Herbst-Vollversammlung 2019 Muhr am See

Vorlesen

Mit 32 (von 49 möglichen) stimmberechtigten Delegierten war die Herbstvollversammlung des KJR im AIZ in Muhr am See gut besucht. Auch die hohe Politik war mit den beiden Landtagsabgeordneten Wolfgang Hauber und Manuel Westphal reichlich vertreten. Für den Landkreis waren Landratsstellvertreter Robert Westphal und für die Gemeinde Muhr am See Bürgermeister Dieter Rampe anwesend.

In Ergänzung zum formalen Programm gab es noch einen Vortrag der Friday-for-future Aktivistin Lea-Marie Lensing und die Vorstellung eines Projektes der Bürgerstiftung (gegen Lebensmittelverschwendung) durch Daniela Dorner mit dazu.

Weiter wurden der Haushalt und die Arbeitsplanung für 2020 von den Delegierten beschlossen. Neu mit auf genommen wurde auch die Vertretung von 2 stimmberechtigten Sprechern/innen offener Jugendeinrichtungen in das Delegiertenverzeichnis. Was die Nachwahlen für die eine noch freie Stelle im Vorstand betraf, fand sich leider erneut kein/e Kandidat/in. Bleibt zu hoffen, dass die Neuwahlen des gesamten Vorstands am 5. Mai 2020 wieder für eine komplett vollständige Vorstandschaft sorgen werden.

 

 

Wahlwerbung-2020.jpg